Absurde Angst - Narrationen der Sicherheitsgesellschaft

Katharina Eisch-Angus

Springer Fachmedien Wiesbaden

1

2019

pt

9783658201111

iLEIO | PCs Apple App Store Android no Google Play

Mit Vehemenz durchdringen die Anforderungen der Sicherheit die Begegnungsräume von Nachbarschaft und Community. Im Fluss alltäglicher Kommunikation perpetuieren sie Verunsicherung, Krise und Angst; zwischen Ermächtigung und Kontrolle, Fiktion und Realität macht sich Absurdität breit. Im ethnografischen Mitgehen entfaltet die Studie, wie subjektive Erfahrungen und gesellschaftliche Mythologien im gelebten Alltag ineinandergreifen und in einem Spannungsfeld von intimer Verletzlichkeit und Terror die Transformationen zur Sicherheitsgesellschaft vorantreiben.
Der Inhalt
- Zugänge zu einem liminalen Forschungsraum
- Übergänge und Schilderräume
- Baustellen. Zur Geschichte der Sicherheitsregime
- Die Verunsicherung des Gesprächsanfangs
- Innenräume der Nachbarschaft
- Angst und Alltagserzählen
- Einbruch und Erfahrung
- Die absurde Welt der Sicherheit
Die Zielgruppen
Fachpublikum aus den Kultur-, Sozial- und Gesellschaftswissenschaften und die interessierte Öffentlichkeit.
Die Autorin
Katharina Eisch-Angus ist Professorin am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Universität Graz.
Índice não disponível.
Este título pertence ao(s) assunto(s) indicados(s). Para ver outros títulos clique no assunto desejado. Estudos culturais
Grupos religiosos: aspetos sociais e culturais
Antropologia social e cultural
Crime e criminologia
Licença Impressão
Acesso Perpétuo nao permitido

Leitura online: um utilizador por sessão (sem simultaneidade)
Leitura offline (com a APP): máximo de 2 dispositivos em simultâneo